SIR FRANCIS - DER UNGLAUBLICHE


 
   

-8 Jahre mein Schatz

   
 


 

 

- Home

- AKTUELLES & PHOTOS

- Sir Francis

- 2 Jahre LEBEN mit Francis

- 3 Jahre Schnulli

- 4 Jahre Ein Team

- 5 Jahre mit dem tollsten Hund

- 6 Jahre der "SIR"

-7 Jahre Francis

-8 Jahre mein Schatz

-9 Jahre mein GROSSER

10 Jahre der schönste Mann aller Männer

- über mich

- Gästebuch

- Links

- Kontakt

Counter

 


     
 




Heute ist mein Schatz 8 Jahre alt geworden und somit hat er mich in Menschenjahren (63) weit überholt.

Es ist schon komisch zu sehen wie schnell die Zeit vergeht. Noch Baby und nun schon 8 Jahre alt. Ab jetzt gehört er zu den Senioren

Man merkt schon der " Herr " wird immer sturer. Seid Ende Dezember 2015 macht er nur noch selten ausgiebig seine Abendrunde. Meist beschränkt sie sich bis zum nächsten Baum oder Wiese und dann bleibt er stehen. Wir kennen es ja aus seiner Welpenzeit, wenn der "Sir" keine LUST mehr hat zu gehen, legte er sich hin. Tja, damals bekam ich ihn auch leicht hoch, doch jetzt mit seinen 36,3kg ist dies nicht so leicht. Vorallem wenn er steht, steht er. Da tut sich nichts. Somit sind wir überein gekommen und ich laß ihm seinen Willen, drehen um ,um heim zu gehen. Warum soll ich mir und ihm den STREß antun und ihn hinter mir her ziehen.

Er schläft viel mehr als früher und spielt manchmal gar nicht wenn ich ihn dazu auffordere, oder nur 15 Min.. Doch bei den SUCHSPIELEN mitLeckerlie, die ich in der Wohnung verstecke, da möchte er gar nicht aufhören zu suchen

Unsere Waldtouren liebt er nach wie vor. Doch macht er auch da alles viel ruhiger,außer bei MATSCHLÖCHERN!. Er riecht das Wasser schon von WEITEM und da hilft kein ABRUFEN oder PFEIFFEN, da nimmt man noch richtig Schwung um da rein zu hopsen, wobei man das Gefühl hat er lacht auch noch . Klar ärgere ich mich, wenn er wieder wie SAU aussieht und in die Badewanne muß, doch dann denke ich mir:" Hauptsache er hatte SPAß"
Schnee liebt er ebenfalls.

Fellpflege mag er nur teilweise. Bürsten und kämmen ist super, aber wehe ich schneide an seiner Rute,-diese könnte ich ja abschneiden-,oder an den Pfoten. Dies ist eine Prozedur da gehen mir die Haare zu Berge, was ihn natürlich nicht stört und ich das Gefühl habe er macht es extra nur um mich zu ärgern. Böser Francis, böser Francis!

Manche Dinge scheinen bei ihm verankert zu sein. Das er Kuchen, Frikadellen mopst kennen wir ja von früher, was sich jedoch bis jetzt nicht geändert hat, falls man nicht auf paßt. Wir waren bei meiner Mutter, wo ich im Haus etwas reparierte und nicht auf ihn achtete. Leider hatte ich nicht gesehen wie meine Mutterden Trockenkuchen,-den sie liebevoll gebacken hatte-,auf die Anrichte in die Küche stellte, anstatt in den Backofen. Sie kam zu mir um zu zu schauen wie ich das machte bevor sie wieder in die Küche ging. Auf einmal hörte ich wie sie sagte:" Du bist ein böser Hund, soooo böse hast den ganzen Kuchen aufgefuttert." Als ich diesem Monolog lauschte mußte ich heimlich grinsen und stellte mir Francis treu blickend, dabei die Reste des Kuchens schmatzend vor. . Einfach himmlisch!!!!

Trotz all seiner Macke,-von denen ich ja sicher auch genug habe-, ist er ein wundervoller Hund, den ich nicht missen möchte. So lieb, gutmütig, geduldig, ausgegliche, aufmerksam, manchmal noch ein Spitzbube, kein Raufer und so viel mehr........

Tja Beate & Norbert, Ihr habt mir genau den richtigen Hund gegeben. DANKE! Wir passen so gut zusammen und ich bin jeden Tag dankbar dafür, dass es ihn für mich gibt und hoffentlich noch sehr , sehr lange meinen Weg mit mir geht

Ein DANK auch an Francis für seine Geduld mir gegenüber.

 
 

es waren schon... 22014 Besucher (54788 Hits) ...hier